Buchbesprechung Anja Beran: Aus Respekt!

Nach unten

Buchbesprechung Anja Beran: Aus Respekt!

Beitrag  KateMagee am Di Nov 06, 2012 10:54 am

Buchbesprechung Anja Beran: Aus Respekt!

„Besinnung auf den Ursprung. Für Reiter, die es wirklich wissen wollen“, so der Untertitel von Anja Berans Buch über die Klassische Reitkunst.

Auf knapp 200 Seiten widmet sich die bekannte Dressurausbilderin aus dem Allgäu (Gut Rosenhof in Bidingen) umfassend den wesentlichen Aspekten der Reitausbildung. Das großformatige Buch besticht bereits auf den ersten Blick durch wunderschöne Fotografien aus einem Leben mit Pferden. Im Anhang finden sich zudem zahlreiche Skizzen, anhand derer Dr. Gerd Heuschmann anatomische Grundlagen erklärt.
Zu Beginn definiert die Autorin die klassische Reitkunst als „die Fähigkeit, das Pferd durch Güte und logisch aufgebaute Übungen, die auf den Naturgesetzen von Gleichgewicht und Harmonie basieren, so auszubilden, dass es sich zufrieden und selbstbewusst dem Willen des Reiters unterwirft, ohne dass sein natürlicher Bewegungsablauf auf irgendeine Art darunter leidet. Ein weiteres Ziel ist die Minimierung der Reiterhilfen“.

Es folgt ein Kapitel über den Reiter, seine innere Einstellung, die körperlichen Voraussetzungen, das Lernen als solches, die Wahl des Reitlehrers und schließlich des richtigen Sitzes zu Pferd. Im Anschluss geht es dann um die Auswahl des Pferdes, des Reitstalles und schließlich um Pferdepflege und Ausrüstung des Pferdes. Diese Kapitel sind nicht allzu umfassend, sondern beschränken sich auf das Wesentliche. Anja Beran findet deutliche Worte (etwa über einen realistischen Preis für ein gutes Pferd) und umreißt klar, welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, um das Reiten sinnvoll zu erlernen und ein Pferd seriös ausbilden zu können.

Nach dieser Einführung geht es dann um das Hauptthema des Buches: Die klassische Ausbildung. Die Kapitel sind unterteilt nach Alter und Ausbildungsstand des Pferdes: Von der Remonte (vom Anlongieren bis zum Anreiten) über das junge Reitpferd bis hin zum fortgeschrittenen und ausgebildeten Pferd (Hohe Schule).

Die Inhalte der jeweiligen Ausbildungsabschnitte werden erläutert und mit Fotos und Skizzen untermalt. Jede einzelne Lektion wird im Hinblick auf ihren Nutzen zur Gymnastizierung des Pferdes erklärt und hinterfragt. Dabei geht es eben gerade nicht um das Andressieren von Tricks und womöglich zur-Schau-Stellung in barocken Kostümen, sondern um das Verständnis der Gesamtausbildung des Pferdes. Anja Beran gibt Gymnastizierungsbeispiele, wie Seitengänge gezielt eingesetzt werden können, um der Geraderichtung des Pferdes zu dienen und gibt Tipps, wie man Ausbildungserfolge selbst kontrollieren kann.

Ihr Schreibstil ist schlicht und klar. Das Buch folgt einem gut erkennbaren roten Faden, es ist angenehm zu lesen – am besten wirklich von vorne nach hinten am Stück. Sie legt Wert auf Details (beispielsweise wie man die Zügel aufnimmt) und transportiert deutlich ihre persönliche Einstellung zum Pferd: ernsthaft, freundlich, und eben respektvoll.

Diese Kunst der Pferdeausbildung ist im besten Sinne einfach – wenn man‘s denn kann! Daher wird sich mancher Leser allerdings fragen, wie man es denn jemals anstellen soll, ein guter Reiter zu werden, wenn man ein weniger passendes Pferd im Stall stehen hat, den perfekten Reitlehrer vor Ort nicht finden kann und auch selbst vielleicht noch Defizite hat. Antworten auf diese Fragen bleibt uns das Buch schuldig. Die Autorin geht bei solchen Grundlagen keine Kompromisse ein und redet ungünstige Voraussetzungen auch nicht schön.

„Aus Respekt!“ versteht sich nicht als Darstellung der kompletten Reitlehre und erst recht nicht als Gebrauchsanweisung, sondern vermittelt die wesentlichen Inhalte der klassischen Reitkunst. Es regt zum Nachdenken an und möchte „zur Wahrheit führen, die in diesem Falle eine uralte Kunst ist“.

KateMagee

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 10.09.10
Ort : Erfurt

Benutzerprofil anzeigen http://www.katharina-moeller-equitation.de

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten